Tannosynt flüssig Badekonzentrat Wien

Tannosynt flüssig Badekonzentrat

Ichtholan Salbe 20%

Ichtholan Salbe 20%

Leukichtan Salbe - 40 Gramm

Leukichtan® - Salbe wird angewendet bei oberflächlichen entzündlichen Hauterkrankungen und nicht nässenden und mäßig superinfizierten Geschwüren der Haut. Wirkt entzündungshemmend und bakterienabwehrend
9,70 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
PZN
1294328
Leukichtan Salben wird für die Behandlung oberflächlicher Entzündungen der Haut, nicht nässender Hautgeschwüre und von allgemein entzündlichen Hautkrankheiten eingesetzt. Die Leukichtan Salbe weist antibakterielle, entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Eigenschaften auf, die die Wundgenesung befördern. Somit wird ein schnelleres Abheilen der pathologischen Veränderungen ermöglicht. Der enthaltene Lebertran wirkt sich ebenfalls positiv auf die Wundheilung aus.

Die Leukichtan Salbe ist daher ein gutes Mittel, um akut entzündliche Verletzungen zu versorgen, und gegen Hautgeschwüre vorzugehen. Die gut verträgliche Salbe kann sowohl zum einfachen Eincremen, als auch für das Anlegen eines Verbandes, genutzt werden, wobei letzteres besonders empfehlenswert ist.

Leukichtan® - Salbe ist eine Salbe mit einem Wirkstoff aus der Gruppe der sulfonierten Schieferöle. Sie wirkt entzündungshemmend, bakterienabwehrend sowie durchblutungssteigernd. Lebertran wirkt fördernd auf die Wundheilung.
Mehr Informationen
Rezeptpflicht Nein
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Leukichtan Salbe - 40 Gramm
Ihre Bewertung
Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise
Leukichtan® - Salbe darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich gegen sulfonierte Schieferöle wie z. B. Ammoniumbitumino-Sulfonat und/oder Natriumbituminosulfonat oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Leukichtan® - Salbe anwenden.

Nicht am Auge anwenden. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden. Der zusätzliche Gebrauch von Salben oder Cremes kann die Wirkung von Leukichtan® - Salbe beeinträchtigen.

Leukichtan® - Salbe enthält Wollwachs mit ButylhydroxytoluolWollwachs und Butylhydroxytoluol können örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Butylhydroxytoluol kann auch Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.Erkrankungen des Immunsystems

Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000):
  • Kontaktallergie. Wenden Sie sich in solchen Fällen an einen Arzt.
  • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
In seltenen Fällen (1 bis 10 Behandelte von 10.000) kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen der Haut kommen (Jucken, Brennen, stärkere Rötung).Meldung von Nebenwirkungen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Gebrauchsinformation, Anwendung und Dosierung
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls nicht anders verordnet, wird auf ein geeignet großes Stück sauberen Verbandmull Leukichtan® - Salbe messerrückendick aufgetragen. Anschließend wird der Verbandmull auf die zu behandelnde Hautpartie gelegt und mit einem Pflaster oder einem Verband befestigt. Salbenreste können mit einem öligen Tuch oder Wasser und Seife entfernt werden. Der Verband sollte jeden zweiten Tag gewechselt werden.

Wenn Sie eine größere Menge Leukichtan® - Salbe angewendet haben, als Sie sollten

Bei Auftreten von Hautreizungen ist das Präparat abzusetzen und eventuelle Salbenreste abzuwaschen. Bitte suchen Sie in diesem Fall einen Arzt auf.

Wenn Sie die Anwendung von Leukichtan® - Salbe vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.Wenn Sie die Anwendung von Leukichtan® - Salbe abbrechen. Besprechen Sie mit einem Arzt bitte die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungserfolg gefährdet ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Lagerung / Aufbewahrung
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube nach „verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.Nach Anbruch ist das Arzneimittel 6 Monate verwendbar, jedoch nicht über das Verfalldatum hinaus.Nicht über 25°C lagern.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.
Inhaltsstoffe
Die Wirkstoffe sind Natriumbituminosulfonat (ICHTHYOL®-Natrium), hell und Lebertran.

100 g Salbe enthalten: 15g Natriumbituminosulfonat (ICHTHYOL®-Natrium), hell, 12g Lebertran.

Die sonstigen Bestandteile sind: Wollwachs, Titandioxid, Vaselin, gelb.
Wirkung
Die Wirkstoffe sind Natriumbituminosulfonat (ICHTHYOL®-Natrium), hell und Lebertran.

100 g Salbe enthalten: 15g Natriumbituminosulfonat (ICHTHYOL®-Natrium), hell, 12g Lebertran.

Die sonstigen Bestandteile sind: Wollwachs, Titandioxid, Vaselin, gelb.
Verkehr
Leukichtan® - Salbe hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
Schwangerschaft / Stillzeit
Es liegen keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Leukichtan® - Salbe während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor. Über die Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit entscheidet ein Arzt.
Stichworte
Entzündung;Haut;Hautgeschwüre;Antibakteriell;Entzündungshemmend;Durchblutungsfördernd;Wundheilung;Entzündliche Verletzung;Oberflächliche Entzündung der Haut;Beruhigend;Bakterienabwehrend
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite